María Ortega

Alter: 33 Jahre
Herkunft: Jaca (Aragon)
Surft seit: 2009
Sprachen: Spanisch, Englisch, Italienisch, Französisch
Qualifikation: TD1, Sportsurflehrer
Surfreisen: Kalifornien, Marokko, Frankreich, Nordspanien, Kanaren

Wie bist du zum Surfen gekommen?
Ich habe es das erste Mal in Australien ausprobiert und mich dazu entschlossen, in Barcelona nach Wellen zu suchen und es zu lernen, auch wenn es dort nicht so einfach ist. Nachdem ich im Winter gute Fortschritte gemacht hatte, brauchte ich mehr Zeit im Wasser. Damals habe ich angefangen Trips zu Orten zu machen, mit nur einem Ziel: Surfen! Aber auch das war mir nicht genug. Deshalb bin ich an einen Ort gezogen, wo es das ganze Jahr über Wellen, Sonne und gutes Wetter gibt. Ich habe die beste kleine Insel gefunden: Fuerteventura.

Was willst du deinen Schülern mit auf den Weg geben?
Die Emotion und den Spass, den es in dein Leben bringt, ein Sport so schön und pur wie das Surfen. Ich will, dass meine Schüler mit einem breiten Lächeln nach Hause kommen und mit Adrenalin und Emotionen, die sie nie mehr vermissen wollen.

Warum sollte man auf Fuerteventura Surfen lernen?
Es ist die perfekte Insel, wegen seiner Sandstrände, die jeder Zeit perfekte Wellen bieten. Die Natur und wunderschöne Landschaft wird jeden faszinieren.

Instructor-surf-fuerteventura-María

Instructor-surf-fuerteventura-María

Instructor-surf-fuerteventura-María

Instructor-surf-fuerteventura-María